Einlagerung von 15 kg Silberbarren in unserem Schweizer Zollfreilager.


Aktuelle Cot Daten sehr positiv für Edelmetalle
Von Dr. Jürgen Müller, 13.08.2018


Die amerikanische Börsenaufsicht veröffentlicht wöchentlich die sog. "Commitment of Traders" ("Cots") Reporte, die ausweisen, wie verschiedene Händlergruppen z.B. an der Comex (New York Commodities Exchange) positioniert sind. Die Reporte sagen z.B. aus, ob Spekulanten per Saldo eher auf einen fallenden Preis bei einen bestimmten Rohstoff setzen, oder auf einen steigenden.

Bei den Edelmetallen muss man normalerweise nur die "Commercials" genannte Gruppe beachten. Sie sind die Markt-Insider, die normalerweise einen Informationsvorsprung haben und daher auch normalerweise immer richtig liegen. In den folgenden Graphiken ist diese Gruppe mit der roten Kurve unter dem Preischart abgetragen (in der Legende "Comm Spec" genannt, d.h. kommerzielle Spekulanten).

Wichtig: Wann immer die Commercials nur wenig short positioniert sind, d.h. sich der Null-Linie von unter her annähern, umso sicherer kann man sein, dass die Preise wieder steigen werden. Dies war z.B. Ende 2015, Anfang 2016 der Fall, als die Preise in der Folge von 1050 auf 1350 Dollar/Uz. stiegen. Im Gegenzug liegen die großen Spekulanten (grüne Linie) zumeist falsch. Haben Sie viele Long-Kontrakte, fällt der Preis.

Wie Sie rot eingekreist sehen, ist aktuell eine solche positive Konstellation nun wieder erreicht. Die Commercials halten nur noch wenige Short-Kontrakte und die großen Spekulanten haben ihre Long-Kontrakte nahezu vollständig abgebaut.

Abb. 1: Goldpreis in US$ mit Cot-Daten, Aug. 2013 - heute (Quelle: barchart.com)


Beim Silber zeigt sich ein ähnliches Bild:

Abb. 1: Silberpreis in US$ mit Cot-Daten, Aug. 2013 - heute (Quelle: barchart.com)


Bei Platin sind die Commercials zum ersten mal seit Jahren sogar wieder im positiven Bereich, d.h. halten per Saldo mehr Long-Kontrakte, als Short-Kontrakte. Eigentlich sollte dies zusammen mit der Unterstützungsmarke von 800 DOllar ein sehr sicheres Zeichen für steigenden Platin-Kurse sein. Anfang 2016 stiegen die Kurse von 800 auf 1200 Dollar an, d.h. +50 Prozent.

Abb. 1: Platinpreis in US$ mit Cot-Daten, Aug. 2013 - heute (Quelle: barchart.com)

Auch der "Highflyer" Palladium zeigt ein sehr konstruktives Bild. Bei der letzten vergleichbaren Cot-Positionierung stieg Palladium von 550 auf über 1100 Dollar, d.h. verdoppelte sich.

Abb. 1: Palladiumpreis in US$ mit Cot-Daten, Aug. 2013 - heute (Quelle: barchart.com)


Fazit: Die kommerziellen Händler an der Comex sind für steigende Kurse positioniert.



Jetzt kostenfreies Informationspaket anfordern
Vorname, Name *:

Straße *:

PLZ, Ort *:

E-Mail:

* Diese Pflichtfelder bitte ausfüllen.
Wie haben Sie von uns erfahren?

Ggf. Ihre Nachricht an uns:
Datenschutz: Wir verwenden Ihre Adresse ausschließlich zum Versenden unseres Informationspaketes. Eine Speicherung und weitere Verwendung unsererseits oder die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Versand erfolgt in einem neutralen Umschlag.



Logo

Folgen Sie uns auf:

FB    Youtube    RSS


Tel.
+49 (0)7323 9201392


Brief
gro.reblisdlog@8102ofni

Adresse
Einkaufsgemeinschaft
für Sachwerte GmbH
Ulmer Straße 23
D-89547 Gerstetten


Dienstleistungen
dotEdelmetalle
Handel
Aktuelle Preise
Lagerung CH
dotTechnologiemetalle
Handel
Lagerung DE

copyright 2005 - 2018 | Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte GmbH
Impressum  |  AGB  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap
dot
^